Was auch immer rund um uns herum passiert, welche Umwelteinflüsse, Naturkatastrophen, Wirtschaftsumbrüche, Krankheiten, Unfälle, zwischenmenschliche Tragödien u.v.m. unser Leben auch immer beeinflussen mögen – wir können oftmals gar Nichts daran ändern! Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, kann die/der Einzelne eher nur hilflos die Vorgänge betrachten und was dann…?

Hier kommt uns Entscheidendes zugute = wir können uns entscheiden bzw. wir haben die Wahl:

  1. was diese Dinge für uns bedeuten
  2. worauf wir uns konzentrieren
  3. und was wir daraufhin unternehmen

Dazu kommt, das wir uns ständig viel zu viele Sorgen machen:

  • 40 % = Dinge, die niemals passieren werden
  • 30 % = vergangenen Dinge, die nicht mehr geändert werden können
  • 12 % = unbegründete Sorgen zur eigenen Gesundheit
  • 10 % = belanglose, sonstige Sorgen
  •   8 % = echte, begründete Sorgen

Der Großteil unserer Zeit, die wir für unsere Sorgen aufwenden wird also schlicht und ergreifend nutzlos verschwendet, obwohl wir doch so großes Potential in uns haben.

„Das Einzige, was den Menschen zum Menschen macht, ist sein Geist, sein Verstand, sind seine Gedanken. Alles Andere findet man in einem Schwein oder einem Pferd!“

…so das Zitat des Pulitzer-Preisträger Archibald McLeish (1892-1982), der markig und doch sehr eindringlich beschreibt, was uns ausmacht.

Wenn etwa eine böse Krankheit, Partnerverlust, Karriereeinschnitt, finanzielle Probleme o. ä. unser Leben aus der Bahn wirft, haben wir trotz alledem Eines: die Macht der Entscheidung, unsere persönliche Wahl!

Ganz besonders hilfreich dabei ist der Lösungsansatz: „Schau auf die Tatsachen, sieh es wie es ist, aber mach es nicht schlimmer als es wirklich ist!“ Danach treffe weiter Deine Entscheidung und denke darüber nach, was es für Dich bedeutet, worauf Du Dich konzentrieren sollst und was als Nächstes zu tun ist.

Auf diese Art und Weise kann stufenweise ein positiver Weg eingeschlagen werden, die Kraft und das Selbstbewusstsein seine Arbeit aufnehmen und das sogennante „Licht am Ende des Tunnels“ erkannt werden. Wir haben die Wahl!

Buchtipp „Der Glücksmanager“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s