Freie Presse und Überwachungsstaat…

Freie-Presse Wird die Medienlandschaft in Zeiten wie Diesen etwas genauer unter die Lupe genommen, falls wir uns aus der behaglichen Komfortzone herausbewegen und selbständig nach Hintergrundinformationen suchen, entpuppt sich der uns ständig vorgegaukelte, scheinbar seriös recherchierte Berichte-Teppich ganz schnell als kunterbunte Phantasiewelt, die von gewissen Potentaten und Stakeholdern nach Lust und Laune gestaltet wird. In kleinen Dosen bekommen die Zuseher_Innen „großartige“ EU-Entscheidungen, US-amerikanische Militärinterventionen, Börseberichte, dann zwischendurch lokal (gerade noch rechtzeitig geahndete) Straftaten serviert, die sie einigermaßen unberührt aufgenommen – getrost im nächsten Augenblick schon wieder vergessen haben, um sich den wirklich wichtigen News der Werbe-Industrie hinzugeben und für den nächsten Einkauf die richtigen unterschwelligen Botschaften eingepflanzt zu bekommen. So das der/die brave Bürger_In auch ja zum richtigen Produkt greift! Denn, wir Alle wissen doch (geht es nach agierenden Politdarsteller_Innen und deren beauftragte „Experten“ diverser von Lobbys finanzierten Wirtschaftsforschungsinstitutsberichten, die uns mit Vehemenz glauben machen wollen) => Geht’s der Wirtschaft gut, geht’s uns Allen gut!

Wer dieser Mär immer noch als gehorsame/r Konsument_In auf den Leim geht, darf sich später nicht wundern, wenn die beginnenden Kopfschmerzen gelinde gesagt zur atomaren Migräne mutieren. Was uns hinsichtlich Wirtschaftsdaten u. Fakten bis hin zu militärisch angeblich so notwendigen Interventionen regelmäßig von der manipul. Presse aufgebunden wird, hat nichts mehr mit einem Bären zu tun, sondern ist inzwischen bereits zu einem kapitalen Tyrannosaurus-Rex ausgewachsen, den wir scheinbar gar nicht mehr sehen, weil dieser eh schon Normalität geworden ist.

Wir nehmen etwa seit 9-11 völlig ohne Murren hin, das wir bis zum heutigen Tage nicht ein einziges reelles Live-Interview mit vor Ort lebenden Afghanen gesehen haben, die mit ihren Familien unter der radioaktiven Verseuchung in den betroffenen Gebieten für weitere Generationen zu leiden haben.

Oder wie war das mit dem Staatsfeind Nr.1 – Osama bin Laden, der nicht etwa festgenommen, abgeführt und vor ein ordentliches Gericht gestellt wurde, damit die Hinterbliebenen und die ganze Welt erfahren hätte können, wie denn dieser ach so schreckliche Terrorist mit seiner beschränkten Ausrüstung von der Höhle heraus so Böses anstellen konnte.Osama bin Laden

Ganz im Gegenteil! Sein Versteck wurde von Spezialtruppen regelrecht gestürmt und die vor Ort agierenden GI’s konnten sich nicht anders zu Wehr setzen, als ihn unverzüglich hinzurichten. Wahrscheinlich hätte er sie mit Pfeil und Bogen attackiert…, wer weiß! Wie praktisch für die USA – so können unbequeme Hindergründe für immer ruhen.

Oder nehmen wir Edward Snowden, der uns als mutiger NSA-Aufdecker auf den unermesslichen Überwachungshype der Regierungen weltweit aufmerksam gemacht hat. Gefürchtet vom Westen, das Snowden als Hochverräter sein Land diskreditiere und eine Gefahr für die Supermacht sein soll, konnte sich dieser seiner (baldigen Hin-)Richter bis heute glücklicherweise entziehen. Mittlerweile ist bekannt geworden, das mit dem aufgeflogenen PRISM-Programm 220px-PRISM_logo_(PNG)über 850.000 Mitarbeiter_Innen der div. Behörden (NSA, CIA, BND…) so gut wie ALLES & JEDEN im Netz aufspüren, archivieren und verfolgen, dazu kommen noch einige 100.000 von privat geführten Agenturen u. Konzernen (etwa auch FB), wo u. a. ehem. CIA-Lohnempfänger ihr Know-How einbringen und damit elegant ein nettes Zubrot verdienen können.

Und überhaupt dient ja Alles nur der Sicherheit von uns Bürger_Innen 😉

Interessante Links zum Thema:

http://www.alpenparlament.tv/video/ueberwachungsstaat/

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/nsa-behaelt-sich-das-recht-vor-die-lebensweise-ahnungsloser-britischer-buerger-zu-analysieren.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s